07. April 2021
Spazieren stehen Vielen Menschen als auch Hunden liegt das rumstehen, nix-tun und „nur“ in der Gegend rumgucken (und das auch noch draußen oder in der Natur) nicht. Soll ja schließlich um Bewegung und Beschäftigung auf dem Spaziergang gehen. Dabei ist weniger manchmal mehr und es kann sehr sinnvoll sein, hin und wieder bewusst zu entschleunigen, gemeinsam langsam umherzuschlendern, Pausen einzulegen, die Nase entspannt in die Luft zu strecken, sowie bestimmte Situationen bewusst zur...
29. März 2021
Jagdlich motivierte Hunde und Jagdhunderassen 🐕🪶🦡🐿🐇🐀🐗🐦🦌🦝🌳🪵 Jagdverhalten ist genetisch verankert und im Verhaltensrepertoire eines jeden Hundes in unterschiedlicher Form und Ausprägung vorhanden und daraus nicht löschbar. Die Jagdverhaltenskette mit den verschiedenen Sequenzen des Jagdverhaltens habe ich bereits vorgestellt. Mit Beginn der züchterischen Einflussnahme durch den Menschen sind über viele Jahre spezialisierte Jagdhunderassen entstanden, die...
14. März 2021
Jagdverhalten, fachlich korrekt auch Beutefangverhalten genannt, nennt man die Jagd des Hundes auf Wild/Beutetiere - 🦌🐗🐇🐿🦅🦆. Jagdverhalten besteht aus verschiedenen Sequenzen, die je nach Hund, seiner Genetik, Veranlagung und Erfahrung unterschiedlich stark ausgeprägt sind. Das sind: 1) wittern/suchen - 2) anschleichen - 3) fixieren - 4) hetzen - 5) zupacken - 6) töten - 7) fressen. Auch wenn der Hund aus unserer Sicht gar keinen „Erfolg“ im Sinne von tatsächlicher...
20. Februar 2021
Leine ab und „ab geht die Lutzi“?! Viele Hunde haben das Klicken des Karabiners mit dem Losstürmen verknüpft. Der Hund ist dann schon unter Spannung sobald sich die Hand zum Karabiner bewegt. Übt man mit seinem Hund nun den Blickkontakt vor dem Freilauf, sieht das zwar ganz schön aus, verlagert das Problem meist aber nur. Denn der Hund hat nun gelernt Klick = anschauen = losstürmen. Vielmehr sollte er sich jedoch nach dem Ableinen und in Bewegung weiterhin an seinem Menschen...
09. Dezember 2020
Im ersten Beitrag vom 21.11.2020 habe ich erklärt was Ressourcenteidigung ist, wie es ausgelöst und verschlimmert werden kann. Ressourcenverteidigung hat nichts mit Dominanz oder Rangordnung zu tun, sondern ist Normalverhalten, welches durch Lernerfahrungen beeinflusst wird. Wie angekündigt stelle ich einige Möglichkeiten zur Prävention vor. ▪️Napf-Spiel. Nimmt dein Hund seine Mahlzeit zu sich, gehe hin und wieder mal hin und werfe ihm weitere Stücke und vielleicht auch mal etwas...
28. November 2020
In der Welpenstunde heute Morgen ging es u.a. um das Thema Spiel zwischen Hund und Mensch. Passend dazu auch hier ein wichtiger Tipp: Während des Spielens steigt das Erregungsniveau des Hundes an. Irgendwann möchte der Halter das Spiel beenden und packt das Spielzeug weg - die Erregung des Hundes ist dann aber noch da. Wird der Hund nun einfach so da stehen gelassen, kann es passieren dass er sich ein Ventil sucht, um sich „abzureagieren“. So etwas wie bellen, einen greifbaren Gegenstand...
21. November 2020
„Der Hund muss sich alles wegnehmen lassen, also musst Du Deinem Hund immer mal wieder sein Spielzeug oder Kaunknochen wegnehmen“ , „Wenn er frisst, nimm' immer mal wieder ein paar Futterstücke heraus“ , „Esse immer vor dem Hund“ , „Verteidigt Dein Hund sein Futter/Knochen/Spielzeug oder haut er damit ab, akzeptiert er Deine Position nicht und Du musst ihm klarmachen, wer der Chef ist“. Oder „Wie man sich einen ressourcenverteidigenden Hund heranzieht“... Der Hund zeigt...
15. November 2020
Kommen Welpen mit anderen Welpen oder älteren Artgenossen in Kontakt, so ist oftmals zu beobachten, wie ein Welpe den Rückhalt (s)eines Menschen benötigt, sich zwischen die Beine zurückzieht oder woanders versucht zu verstecken, um Schutz zu suchen, kurz auszuruhen und die Situation zu überblicken. Meist traut er sich kurz darauf wieder nach vorne und wird auch wieder aktiver. Gründe dafür können zum Beispiel Momente der Erschöpfung, Überforderung oder Unsicherheit sein. Wichtig ist,...
11. November 2020
Viele frischgebackene Hundehalter haben den Anspruch eine Welpengruppe mit ihrem Welpen zu besuchen, in der die Welpen möglichst viel miteinander toben und spielen können, mit dem Wunsch, dass sie bestmöglich sozialisiert werden und sich auspowern können. Zu beachten ist jedoch, dass es keinem Welpen möglich ist über längere Zeit schönes Spiel zu zeigen. Es passiert dann schnell, dass sich die Welpen gegenseitig hochschaukeln, weil sie es einfach (noch) nicht schaffen sich...
20. September 2020
Dieses Foto symbolisiert gut, was in den Köpfen von Junghunden während der Pubertät so vor sich geht - Chaos, bunte Knete und Murmeln 🧠😅 Habt Verständnis, Geduld und Humor für und mit euren Vierbeinern. Was sie jetzt brauchen ist kein hartes Durchgreifen oder besondere Strenge, sondern einen friedlichen, gelassenen Menschen der Berechenbarkeit, Verlässlichkeit und Orientierung bietet, Erfolgserlebnisse, Ruhe zum Verarbeiten und an der ein oder anderen Stelle eine Erinnerung und...

Mehr anzeigen