Mit Essen spielt man nicht?

Mit Essen spielt man nicht?

In diesem Fall ist es erlaubt! ­čąś­čÉĽ Denn im Training und dem Alltag mit positiver Verst├Ąrkung brauchen wir Belohnungen, die erw├╝nschtes Verhalten beim Hund f├Ârdern und ihn motiviert halten, mit uns zusammenzuarbeiten.

Besonders beliebt und h├Ąufig eingesetzt werden #Futterbelohnungen.

Auch diese k├Ânnen und sollten abwechslungsreich dargeboten werden, damit es spannend und motivierend f├╝r den Hund bleibt! Ansonsten wird es schnell vorhersehbar und langweilig.


ÔÇ×SpieltÔÇť also gerne mit dem WAS und WIE ihr eure Hunde belohnt.

WAS:
-kleingeschnittenes Obst und Gemüse (Karotte, Äpfel, Banane, Gurke)
-Leberwursttube
-ÔÇ×SchleckerchenÔÇť zum selbst Bef├╝llen z.B. mit Quark, Frischk├Ąse, etc.
-hochwertiges Trockenfutter
-kleingew├╝rfelte Wurst oder K├Ąse
-getrocknetes H├╝hnerfleisch

WIE:
-verstecken & suchen lassen
-werfen & hinterherlaufen lassen
-hochwerfen & schnappen lassen
-Leberwurst an Baum schmieren suchen & abschlecken lassen
-auf etwas verstecken, hochspringen & suchen lassen
-im Futterbeutel werfen & apportieren lassen
-usw.